Aktuelles

Der ländliche Raum zwischen Theorie und Praxis

Wie kann im ländlichen Raum eine gleichwertige Daseinsvorsorge sichergestellt werden? Wie reagiert man auf die zunehmenden Ungleichheiten der regionalen Lebensbedingungen? Welche Maßnahmen sind zu ergreifen, um den ländlichen Raum zukunftsfit zu machen? Fragen wie diese nehmen in der politischen Debatte einen großen Stellenwert ein.

Doch der Begriff „ländlicher Raum“ ist an sich schwer zu fassen gibt es doch unzählige Sichtweisen und Definitionen dazu. Einerseits ist dies durch die unterschiedlichen methodischen Herangehensweisen erklärbar, andererseits stellen ländliche Gebiete keine einheitliche Raumeinheit dar.

Der kostenlose Workshop „Der ländliche Raum zwischen Theorie und Praxis“ bietet daher unterschiedliche Blickwinkel auf gesellschaftliche, soziokulturelle und agrarökologische Entwicklungen in ländlichen Gebieten.

Freitag, 7. Dezember 2018, 13 bis 17 Uhr
Hotel „Goldenes Schiff“, Adalbert-Stifter-Kai 3, 4820 Bad Ischl

Referent: Alexander Neunherz

Weiterführende Literatur: